Twitch Casino Bonus Codes

Seit Kurzem verbietet Twitch seinen Glücksspiel-Streamern das Anbieten von Casino Bonus Codes und Weiterleitungslinks zu Werbezwecken. (Bildquelle: pixabay by Matryx)

Das Bespielen von Slots live in Online Casinos gehört zu den mit Abstand gefragtesten Genre auf Twitch. Millionen Zuschauer folgen ihren Idolen und erfreuen sich an deren Gewinnen oder auch gern einmal an deren Verlusten, schließlich steht normalerweise die Unterhaltung im Vordergrund. Immer mehr Streamer jedoch betreiben mittlerweile auch auf Twitch direkt Werbung für Online Casinos mit Weiterleitungslinks und speziellen Casino Bonus Codes. Mit diesem bislang so einträglichen Geschäft ist nun jedoch Schluss, denn die Streaming-Plattform hat diese Werbemöglichkeiten für das Glücksspiel ab sofort verboten.

Keine Casino Bonus Codes mehr auf Twitch

Seit dem 17. August hat sich auf der Streaming-Plattform Twitch für die mal mehr und manchmal auch weniger begabten Künstler einiges geändert. Der Betreiber der Plattform hat nämlich seinen Ankündigungen auch tatsächlich nun Taten folgen lassen, verstärkt gegen das Problem mit Glücksspiel-Streams vorgehen zu wollen. Ab diesem Stichtag sind Casino Bonus Codes und Weiterleitungslinks zu Online Casinos auf Twitch nicht mehr erlaubt, was einigen der erfolgreichsten Streamer sicherlich schlaflose Nächte bescheren dürfte. Casino Bonus Codes und Weiterleitungslinks waren nämlich bislang die wohl besten Möglichkeiten, mit der eigenen Zuschauerschaft auf Twitch so richtig Geld zu verdienen. Nachdem Verbot dieser Möglichkeiten bleibt den Streamern nur noch die klassische Werbung mit Einblendungen oder Namensnennungen der betreffenden virtuellen Spielhallen, die jedoch bei Weitem nicht so gezielt wirkt und somit weniger lukrativ ist.

Twitch selbst begründete den Schritt mit dem Schutz der Zuschauer vor Betrug und Schäden, die Glücksspiel anrichten können. Des Weiteren machte das Unternehmen klar, dass in Zukunft durchaus die Daumenschrauben für die Streamer in Sachen Online Casinos und Glücksspiel noch weiter angezogen werden könnten. Twitch will nämlich diese Inhalte weiter überprüfen und wenn nötig, die Regularien erneut verschärfen. Betroffen von der Verbannung sämtlicher Casino Bonus Codes und Weiterleitungslinks auf Twitch sind jedoch nicht nur die Livespieler von Automatenspielen. Vielmehr betrifft das Verbot ebenso die wichtigsten Casino Games abseits der Kartenspiele und dabei werden explizit Roulette und Würfelspiele erwähnt. Poker, Blackjack oder Baccarat werden hingegen nicht genannt, was theoretisch für findige Streamer eine Hintertür auf Twitch darstellen könnte, doch noch ihre Casino Bonus Codes an die Zuschauer zu bringen.

Während die neue Regelung zu Casino Bonus Codes und Weiterleitungslinks für einige Streamer auf Twitch tatsächlich zu enormen finanziellen Ausfällen führen könnte, werden andere wiederum kaum davon betroffen sein. Einige, wie beispielsweise früher Knossi, verdienen nämlich ihr Geld allein durch ihre Zuschauer, ohne explizit für bestimmte virtuelle Spielhallen zu werben. Sie dürften womöglich von der neuen Regelung sogar profitieren, da ihr bisheriges Geschäftsmodell gestärkt wird.

Gute Sache, schlechte Sache?

Dass Twitch nun Casino Bonus Codes und Werbelinks seinen Streamer untersagt, wird tatsächlich von vielen Zuschauern begrüßt, wobei es sich hier fairerweise eben nicht um die Fans solcher Streams handelt. Seit Jahren war Twitch in der Kritik wegen den Streams mit Glücksspielen. Minderjährige Zuschauer, die Vermischung von Unterhaltung und Werbung sowie die Verharmlosung von Spielautomaten waren nur einige der immer wiederkehrenden Vorwürfe. Zudem hielten sich Gerüchte hartnäckig, nach denen sich die von Streamern gespielten und gezeigten Versionen von Slots gegenüber ihren Gegenstücken in virtuellen Spielhallen unterscheiden würden. Dieser Vorwurf konnte zwar nie zweifelsfrei bewiesen werden, doch prägte dieser lange Zeit das Bild beim neutralen Zuschauer. Unbestritten ist jedoch, dass einige Streamer spezielle Online Casino Boni erhielten, deren Konditionen deutlich besser ausfielen als wie für den normalen Kunden. Ebenso wurde bekannt, dass einige Streamer von Online Casinos Geld zum Verspielen erhielten oder anderweitig über Verträge vergütet wurden. All dies zusammen erhöhte natürlich die Chance, tatsächlich vor den Zuschauern große Gewinne einzufahren und diese am Ende zur Auszahlung zu bringen. Inwiefern dies noch dem reellen Spiel all der Millionen normalen Kunden entsprach, darf durchaus kritisch hinterfragt werden. Vor diesem Hintergrund ist eine etwas härtere Gangart gegen die Streamer, die es mit Jungendschutz und Kundenwohl nicht immer ganz so ernst nehmen, nicht die schlechteste Sache.

Wie in vielen Dingen im Leben hat jedoch auch diese Medaille zwei Seiten, denn auf Twitch sind eben nicht nur Schwarze Schafe unterwegs. Live Online Casino oder Spielautomaten auszuprobieren und dabei mit den Zuschauern zu interagieren und auf ihre Fragen direkt einzugehen, hat das Testen auf eine neue Stufe gehoben. Streamer, die ihre Zuschauer ernst genommen und immer objektiv über Stärken und Schwächen informiert haben, konnten schon viele Fans von Spielautomaten vor einem bösen Erwachen bewahren. Ebenso waren viele Zuschauer auf Twitch explizit auf der Suche nach neuen Casino Bonus Codes oder neue virtuelle Spielhallen. Ihnen bleibt in Zukunft nur noch der klassische Weg über Vergleichsportale oder Youtube, die jedoch deutlich unpersönlicher und bei Weitem nicht so direkt in der Kommunikation sind. Für diese Zuschauer und seriösen Streamer ist somit die Neuregelung und Verbannung von Casino Bonus Codes und Werbelinks auf Twitch nicht wirklich eine gute Sache. Vielmehr werden sie nun aufgrund der Schwarzen Schafe der Branche mit in Sippenhaft genommen.

Wie scharf dieses neue Schwert von Twitch ist, wird sich zeigen müssen. Allerdings ist schon jetzt klar, dass es wohl eher stumpf sein wird, denn die Neuregelung lässt sich viel zu leicht aushebeln. Anstatt direkt bei Twitch Casino Bonus Codes und Werbelinks anzubieten, werden die Streamer in Zukunft eben noch stärker auf ihre eigenen Internetseiten verweisen und weiterleiten, wo es dann eben die entsprechenden Angebote geben wird. Twitch ist damit rechtlich aus dem Schneider, auch wenn nur ein Bruchteil der Kundschaft zu bequem sein wird, die ein oder zwei Klicks mehr in Kauf zu nehmen als zuvor. Grundlegend wird sich jedoch kaum etwas ändern, so lange die direkte Werbung im Stream für bestimmte Slots oder Online Casino sowie die Weiterleitung zu eigenen Internetseiten weiterhin erlaubt sind.