Malta Gaming Authority

BetConstruct erhält Malta Gaming Authority Lizenz für die Online-Zahlungen mit Kryptowährungen! (Bildquelle: BetConstruct)

Das Softwarehaus BetConstruct aus dem SoftConstruct Netzwerk hat von der maltesischen Glücksspielbehörde offiziell grünes Licht für die Annahme von Wetten und Einzahlungen in Kryptowährungen erhalten. Mit einer Malta Gaming Authority Lizenz ist es ab sofort erlaubt, Einzahlungen von Spielern mit Kryptowährungen, das heißt mit virtuellen finanziellen Zahlungsmitteln im Sinne der maltesischen Gesetzgebung, zu akzeptieren. Die Lizenz wurde der Vivaro Limited erteilt, welche die Online-Marke Vbet betreibt. Damit kann BetConstruct vom Mandat für virtuelle Finanzanlagen profitieren und die Einführung von Kryptowährungen im Bereich Online-Glücksspiel in der Branche im Allgemeinen vorantreiben. Letztlich werden die White-Label-Partner des Anbieters, einschließlich Vbet.net, die unter Vivaro Limited operieren, es ihren Kunden erlauben, mit Kryptowährungen einzuzahlen. Dies wiederum ermöglicht es den Glücksspielbetreibern Spieler anzusprechen, die es vorziehen, mit Bitcoins und Altcoins online zu bezahlen.

Malta Gaming Authority sorgt für Weichenstellung in Richtung Zukunft der Crypto Casinos

BetConstruct ist von der MGA lizenziert und reguliert für Kryptowähungen, das ist ein zukunftsweisender Meilenstein für legale Online Casinos. Der Softwareentwickler ist ebenfalls darauf aus, den Spielern und Partnerunternehmen die innovativsten und besten Erfahrungen zu bieten. Dazu gehören neue und effektive Tools, die zu Wachstum, Bindung und Engagement bei den Zielgruppen führen. Die neue Lizenz wird insbesondere Unternehmen wie Vbet Casino und Wetten zugutekommen, die unter einem White-Label-Vertrag mit BetConstruct arbeiten, der von Vivaro Limited abgedeckt wird.

So können die Spieler dieser Marken Einzahlungen direkt in Kryptowährungen vornehmen, was vermutlich zu einem großen Zuspruch führtm die gestiegenen Spielerbedürfnisse besser abdeckt und dadurch das Engagement erhöhrt wird. Für BetConstruct sind die Kryptowährungen nicht ganz neu. In der Zwischenzeit kündigte BetConstruct Anfang des Jahres den Start von Fasttoken an, bei dem mehr als 70 Entwickler von Online-Glücksspielen mitmachen, den FTN als Kryptowährung ins Portfolio zu integrieren. Darüber hinaus ist der B2C-Arm von VBet im April 2022 der International Betting Integrity Association (IBIA) beigetreten und unterstützt damit die weltweiten Bemühungen der Organisation zur Bekämpfung von Korruption und Spielmanipulationen.

Vbet hat in Deutschland noch keine Erlaubnis, nimmt aber voraussichtlich am Vergabeverfahren teil, eine offizielle Mitteilung gibt es hierzu jedoch noch nicht. Staatlich zugelassen ist der Glücksspielbetreiber 2023 unter anderem in Großbritannien, Malta, Frankreich und Schweden.

Krypto Casinos gewinnen in der Glücksspielbranche an Dynamik 

Kryptowährungen erfreuen sich weltweit zunehmender Beliebtheit. So meldete Cloudbet, dass die Anzahl der in verschiedenen Kryptowährungen getätigten Einsätze deutlich gestiegen ist. Der Betreiber wurde jedoch in Australien gesperrt, weil die dortige Aufsichtsbehörde ACMA der Ansicht ist, dass es sich um nicht lizenzierte Glücksspielprodukte handelt. Kürzlich hat BetU, ein neuer Glücksspielanbieter von Casino- und Sportwettenprodukten, seine auf Kryptowährungen ausgerichtete Website gestartet.

Die von der maltesischen Glücksspielbehörde an BetConstruct erteilte Lizenz wird definitiv zur weiteren Verbreitung derartiger Lösungen in der Branche und – was noch wichtiger ist – zur Etablierung eines klar umrissenen und sicheren Rahmens beitragen, an den sich sowohl Spieler als auch Casino Anbieter halten können. Auf der führenden Veranstaltung für Glücksspiel und Sportwetten, der ICE London, die sich an die gesamte Branche wendet, wird BetConstruct innovative Lösungen, Technologien, wertvolle Ideen und unvergleichliche Networking-Möglichkeiten im ExCeL London vom 7. bis 9. Februar 2023 vorstellen.

Mit der Ankündigung legal Cyberwährungen im Internet Casinos anbieten zu können, unterstreicht BetConstruct seine Präsenz im Bereich Kryptowährungen Glücksspiel und dieses vorantreiben zu wollen. Vivaro Limited, das unter dem Namen BetConstruct firmiert, hat jetzt mit der Malta Gaming Authority Lizenz die Genehmigung erhalten, Einzahlungen mit Kryptowährungen zu akzeptieren. In jedem Fall ist das Bestreben von BetConstruct unverkennbar, stets innovativ zu sein und seinen Partnern die neuesten und effektivsten Tools und Optionen zur Verfügung zu stellen, um wettbewerbsfähig zu sein und ihr Geschäft auszubauen. Die großen Erfolge von Marken wie Stake Casino, ICE Casino und anderen Betreibern mit digitalen Währungen im Angebot belegen das große Potenzial dieser Glücksspielangebote.

Krypto Casinos gewinnen in der Glücksspielbranche an Dynamik

Den Rahmen der Glücksspielmesse auf der ICE London 2023 wird BetConstruct nutzen, um diese neuen Produkthighlights der Industrie vorzustellen, darunter auch den Fasttoken als neue Währungsoption. (Bildquelle: betconstruct.com)

Tigran Harutyunyan, Leiter der Abteilung Trading und Sport bei VBET, merkte in der Pressemeldung an: „Wir freuen uns über die Mitgliedschaft in der International Betting Integrity Association und auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Der weltweite Ruf der IBIA im Umgang mit Fragen der Sportintegrität ist beispiellos, und diese Partnerschaft unterstreicht unser Engagement, unseren Kunden ein möglichst faires Angebot zu machen.“