evolution gamingImmer wenn Evolution Gaming neue Geschäftszahlen präsentiert, stellt sich nicht die Frage ob diese schlecht oder gut ausfallen werden, sondern nur wie steil es dieses mal nach oben gehen wird. Und vorab kann schon gesagt werden, es ging richtig stark bergauf. Denn allein der Umsatz im 2. Quartal diesen Jahres wuchs um grandiose 56 Prozent an. Damit konnte der Spezialist für Live Casinos Spiele gegenüber 27,1 Millionen Euro im Vergleichszeitraum im vergangenen Jahr nun 42,3 Millionen Euro verbuchen. Beim EBITDA gelang in den drei Monaten von April bis Juni sogar noch ein deutlich kräftiger Sprung nach oben. Während im 2. Quartal 2016 noch 10,6 Millionen Euro erwirtschaftet wurden, waren es dieses mal bereits 19,2 Millionen Euro. So gelang es Evolution Gaming hier das EBITDA mit 82 Prozent Wachstum nahezu zu verdoppeln. Der gewaltige Anstieg bei diesen beiden wichtigen Unternehmenszahlen führte ebenfalls zu einer starken Performance beim Gewinn, der gleich um rund 92 Prozent zulegte. Und so konnte Evolution Gaming mit Live Roulette und Live Baccara 14,6 Millionen Euro in die eigene Tasche stecken. In der Vergleichsperiode im vergangenen Jahr waren es nur 7,6 Millionen Euro gewesen.

Evolution Gaming ist der unangefochtene Marktführer im Bereich der Live Casino Spiele. Trotz der immer größer werdenden Konkurrenz von anderen Anbietern, wie Ezugi oder Extreme Live Gaming von Novomatic, kommt im Moment niemand an den Schweden vorbei. Anfang Juni konnte Evolution Gaming bereits zum 8. Mal in Folge den renommierten EGR B2B Award als bester Live Casino Lieferant entgegennehmen.

Die Halbjahreszahlen von Evolution Gaming sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen, präsentierte Evolution Gaming ebenfalls die Halbjahresbilanz. In der ersten 6 Monaten diesen Jahres konnte der Anbieter von Live Casinos Spielen ebenfalls in allen Bereich kräftig zulegen. Beim Umsatz ging es von vormals 51,9 Millionen Euro auf jetzt 82 Millionen Euro kräftig nach oben. Dies entspricht einem starken Wachstum von 58 Prozent. Beim EBITDA fürs Halbjahr sahen die Zahlen wie schon beim Quartalsbericht ebenfalls hervorragend aus, denn hier ging es gleich um 74 Prozent rauf. Während Evolution Gaming zwischen Januar und Juni 2016 noch 20,9 Millionen Euro in den Büchern stehen hatte, konnten nun die Buchhalter 36,3 Millionen Euro reinschrieben. Genau wie bei den Quartalszahlen hatte dies natürlich positiven Einfluss auf den Gewinn, denn dieser kletterte von 15,3 Millionen Euro auf jetzt 27,4 Millionen Euro. Evolution Gaming gelang es dadurch allein in den ersten 6 Monaten des Jahres rund 79 Prozent mehr Geld zu erwirtschaften, als noch im Jahr 2016. All diese erfreulichen Geschäftsdaten, beflügelten natürlich ebenfalls den Aktienkurs des Unternehmens und so übersprang das Papier nun erstmals die Region von 50 Euro. Sollte Evolution Gaming das starke Wachstum ebenso über nächsten Monate beibehalten können, könnte nach der 100-Millionen-Euro-Schwelle in diesem Jahr bereits die 150-Millionen-Euro-Grenze genommen werden.

Der starke und langfristig anhaltende Erfolg von Evolution Gaming hatte in diesem Jahr bereits gehörige, positive Auswirkungen auf die Aktie des Unternehmens. Denn am 7. Juni wurde das Papier an der Börse in Stockholm in die höchste Kategorie, dem Nasdaq Stockholm Main Market, aufgenommen.

Anfang 2018 wird mit dem neuen Studio in Tiflis das Tor nach Asien aufgestoßen

Die Präsentation von Unternehmenszahlen sind eine immer gern genutzte Möglichkeit, die vergangenen Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Und so ließ es sich der CEO von Evolution Gaming, Martin Carlesund, nicht nehmen, hier noch ein paar Highlights zu präsentieren. Das neue Produkt DREAM CATCHER LUCKY WHEEL, ein Form des Glücksrades, hat bisher die eigenen hochgesteckten Erwartungen voll erfüllt. Viele der Spieler in den Live Casinos nutzen das neue Spiel mit Live Dealer und zeigten sich begeistert. Eine weiter Innovation, der Jumbo 7 Jackpot  für Live Casino Hold’em entwickelte sich ebenfalls prächtig. Mit einer garantierten Mindestsumme von 1 Million Euro, die durchaus bis zu mehr als 10 Millionen Euro ansteigen kann, soll dieser progressive Jackpot einmal der größte in den Online Casinos werden. Beim DUAL PLAYER ROULETTE, eine Verbindung zwischen echter Spielbank und Online Casino, konnte in diesem Jahr mit dem Grand Casino Bukarest ein weiterer großer Kunde gewonnen werden. Neben all den kleinen Selbstbeweihräucherungen, gab Martin Carlesund ebenfalls noch einen Einblick in die nähere Zukunft des Unternehmens. Anfang 2018 soll in Tiflis in Georgien das nächste Evolution Gaming Studio eröffnen. Dies könnte langfristig nicht nur die Märkte im Kaukasus für das Unternehmen eröffnen, sondern zudem das Tor nach Asien aufstoßen. Gerade der Sprung raus aus Europa gilt seit diesem Jahr zu den erklärten Zielen in der Strategie des Live Casino Spiele Anbieters. Denn neben dem neuen Studio in Tiflis, wird auf dem amerikanischen Kontinent in Kanada ebenfalls kräftig Gas gegeben. Hier soll bis Ende des Jahres Studio Nummer 8 in British Columbia an den Start gehen.

Neben dem neuen Studios an den Standorten Tiflis und British Columbia, betreibt Evolution Gaming noch Studios in Riga und und in Malta. Mit den nun hinzukommenden Hallen, baut Evolution seinen Marktführerschaft noch weiter aus