Mybet Lizenz virtuelle Automatenspiel

Mit dem bekannten Buchmacher Mybet hat der dritte Glücksspielanbieter in Deutschland seine Lizenz für das virtuelle Automatenspiel erhalten. (Bildquelle: pixabay by geralt)

So langsam scheint sich in Deutschland der Korken aus der Flasche zu lösen, wenn es um das Thema Spielautomaten im Internet geht. Nach fast einem Jahr des Stillstands gibt es nun mit Mybet bereits den dritten Glücksspielanbieter, der in den letzten Tagen in Deutschland die so wichtige Lizenz für das virtuelle Automatenspiel erhalten hat. Für den Betreiber des bekannten Buchmachers, die Ruleo Alpenland AG, bedeutet dies, schon bald endlich wieder mit einem echten Casino Bonus legal in der Bundesrepublik auf Kundenfang gehen zu dürfen.

Die dritte deutsche Lizenz für das virtuelle Automatenspiel geht an Mybet

Nach der Mernov Betriebsgesellschaft mbH aus dem Hause Gauselmann und dem Buchmacher Tipwin gibt es nun mit Mybet ein drittes Glücksspielunternehmen, welches über eine Lizenz für das virtuelle Automatenspiel in Deutschland verfügt. Die offizielle Erteilung der Erlaubnis erfolgte kurz nach der Vergabe der Konzession an Tipwin und lässt hoffen, dass nun die Lizenzierung deutlich schneller vonstattengehen wird. Mybet ist trotz seiner schwierigen Vergangenheit noch immer ein äußerst bekannter Name auf dem deutschen Glücksspielmarkt und dürfte jetzt als einer der ersten Konzessionsnehmer von dieser Stellung profitieren. Zu den großen Vorteilen der neuen Konzession gehört nämlich, endlich mit Casino Boni wie Willkommensbonus oder Reload-Bonus werben zu dürfen und somit die eigene Marktposition verbessern zu können.

Für Mybet ist der jetzige Erhalt der Lizenz für das virtuelle Automatenspiel in Deutschland der vorläufige positive Endpunkt einer wahrlich nicht gerade einfachen Vergangenheit. Nach vielen Jahren des Erfolgs kam der traditionsreiche Buchmacher in 2018 in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten, die vor allem massiven Fehlern im Management geschuldet waren. Die daraufhin folgende Pleite stellte den Tiefpunkt der Entwicklung dar und letztendlich übernahm in 2019 die Betreiber Rhinoceros die altehrwürdige Marke und hauchte ihr neues Leben ein. Trotz der Möglichkeit einer Duldung bis zum Erhalt der Lizenz für das virtuelle Automatenspiel hat Mybet bislang in Deutschland auf Spielautomaten verzicht und rein Sportwetten auf seiner Plattform angeboten. Dies dürfte sich jedoch schnell ändern und ein umfangreiches Angebot an Slots in die Seite integriert werden, um deutlich größere Kundenschichten anzusprechen. Sportwetten zusammen mit Spielautomaten unter einem Dach und dazu noch jede Menge Promotions mit Bonus, Freiwetten und Gewinnspielen sind nämlich momentan in der Bundesrepublik noch mehr oder weniger Mangelware.

Erst Anfang Juni hatte das Landes-Verwaltungsamt in Sachsen-Anhalt bestätigt, dass es bereits neun Zustimmungen über die Erteilung einer Lizenz für das virtuelle Automatenspiel gibt und Mybet dürfte einer dieser glücklichen Anbieter gewesen sein. Während sich jedoch Gauselmann dazu entschieden hat, Spielautomaten und Sportwetten größtenteils mit getrennten Internetseiten anbieten zu wollen, werden Mybet und Tipwin wohl eher ihre Sportwetten mit einem Angebot an Slots unterstützen. Hierbei wird interessant sein, ob ebenfalls für die zwei bekannten Online Casinos Wunderino und Hyperino Lizenzen für das virtuelle Automatenspiel beantragt wurden. Bislang ist nämlich nur die Marke Mybet in der Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder eingetragen.