Yaniv Sherman CEO Bragg

Der ehemalige Senior Vice President der 888 Holdings Yaniv Sherman wird ab Juli neuer CEO des kanadischen Glücksspielkonzerns Bragg Gaming. (Bildquelle: bragg.games)

Nach mehr als einem guten halben Jahr hat der kanadische Glücksspielkonzern Bragg Gaming mit Yaniv Sherman endlich wieder einen echten CEO an der Spitze. Der neue Geschäftsführer wechselte überraschend nach fast 15 Jahren im obersten Management von der 888 Holdings zum Hauptvertriebspartner der bekannten Berliner Spielautomaten von Gamomat. Mit diesem Schritt unterstreicht Bragg Gaming zudem, weiterhin an den Expansionsplänen in den USA festhalten zu wollen. Als ehemaliger Senior Vice President und Head of US der 888 Holdings scheint Yaniv Sherman genau der Richtige für die Aufgabe zu sein.

Der neue CEO Yaniv Sherman wird Bragg Gaming voranbringen

Dank fast 15 Jahren Erfahrung bei der 888 Holdings dürften die Chancen von Yaniv Sherman bei Bragg Gaming recht gut stehen, deutlich länger als CEO durchzuhalten als sein Vorgänger. Richard Carter schaffte es nämlich nur gerade einmal rund sechs Monate auf dem Chefposten zu bleiben, bevor ihn der Vorstand im vergangenen November einfach fristlos vor die Tür setzte. An den Erfolg seiner geplanten Wachstumsstrategie im Zukunftsmarkt USA schienen wohl nach zwei eher durchwachsenen Quartalsergebnissen nur noch die wenigsten zu glauben. Um nicht erneut eine womöglich übereilte Entscheidung an der Spitze des Managements zu treffen, entschieden sich der kanadische Glücksspielkonzern, sich deutlich mehr Zeit zu lassen. Eine weise Entscheidung, schließlich wurde mit dem neuen CEO Yaniv Sherman ein Experte für den US-amerikanischen Glücksspielmarkt gefunden, der die ambitionierten Wünsche der Investoren erfüllen kann.

Trotz seiner letzten Position bei der 888 Holdings als Senior Vicde President und Head of US wird Yaniv Sherman als neuer CEO von Bragg Gaming nicht nur beim US-Geschäft neue Impulse setzen. Der neue Mann an der Spitze der Kanadier war nämlich beim Konkurrenten in seiner Haupttätigkeit ebenfalls als Leiter der Geschäftsentwicklung sowie es Vertriebs zuständig. Dies fast 15 Jahre lang bei einem der renommiertesten Online Casino Betreiber der Welt. Wären dies nicht schon genug gute Gründe, die für Yaniv Sherman als neuen CEO bei Bragg Gaming sprechen, stehen ebenfalls noch rund 4 Jahre als Leiter für Commercial Development in seiner Vita bei der 888 Holdings. Der bisherige Übergangsgeschäftsführer Paul Godfrey wird den Staffelstab am 1. Juli an Yaniv Sherman und sich wieder voll auf die Rolle des Verwaltungsratsvorsitzenden konzentrieren.

Yaniv Sherman ließ es sich natprlich kurz vor Amtsantritt nicht nehmen, noch einige Worte zum neuen Arbeitgeber und seinem Zukunftspotenzial zu verlieren. Er erklärte: „Ich fühle mich geehrt und freue mich, dem starken und tiefgreifenden Führungsteam von Bragg beizutreten und dazu beizutragen, das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. Die Geschäftsdynamik von Bragg spiegelt die konsequente Umsetzung seiner strategischen Wachstumsinitiativen wider, einschließlich seines erfolgreichen Eintritts in neue europäische regulierte iGaming-Märkte seit Anfang 2021. Darüber hinaus stellen die jüngsten Zugänge der Spin Games- und Wild Streak Gaming-Studios eine attraktive Wachstumschance dar kontinuierliche Erweiterung der Angebote von Bragg auf dem nordamerikanischen Markt, da sie ihre Inhalte, Produkte und Dienstleistungen mit dem Kernteam und der Plattform von Bragg integrieren, um bestehenden und zukünftigen Partnern ein differenziertes, erstklassiges Online-Gaming-Angebot anzubieten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, dem Management und den Partnern von Bragg bei der Verfolgung dieser aufregenden Möglichkeiten, um ein kontinuierliches Umsatz- und Cashflow-Wachstum zu erzielen.“

5/5 - (1 vote)