EGR Operator AwardsIm Bereich der Herstellung von Spielautomaten für klassische Casinos besitzt Deutschland mit Merkur von Gauselman, Bally Wulff und Löwen Play gleich drei große Unternehmen. Der Nachbar Österreich mit Novoline von Novomatic und Amatic immerhin noch zwei. Doch so stark all diese Konzerne in ihren Geschäftsbereiche sind, in Sachen Online Casinos hinken sie weiterhin der Konkurrenz ein wenig hinter her. Zwar hat sich die Anzahl an typischen Novoline Casinos wie Quasar Gaming oder Merkur Casinos wie Sunmaker deutlich erhöht, doch bestimmen in diesem Bereich noch immer andere Firmen. Deutlich wird dies jedes Jahr bei der Vergabe der wichtigsten Auszeichnungen der Branche, bei den International Gaming Awards oder bei den EGR Awards. Denn hier ist es schon ein kleine Sensation, wenn auch nur irgendetwas, was mit Novoline oder Merkur zu tun hat, nominiert wird. In diesem Jahr ist es endlich nach langanhaltender Durststrecke wieder einmal soweit und das renommierte Novoline Casinos Quasar Gaming findet sich auf der Shortlist für die nun kommenden EGR Operator Awards wieder. In der Kategorie „Slot Operator des Jahres 2017“ muss dieses Online Casinos jedoch gegen allerhand Konkurrenten antreten, um sich am Ende den begehrten Preis unter den Nagel reißen zu können. Darunter befinden sich beispielsweise sehr bekannte Namen wie Paddy Power Betfair, William Hill, Sky Betting oder die Kindred Group mit dem bekannten Unibet Online Casino.

Bei uns Spielern ist Quasar Gaming vor allem als Stargames Alternative sehr bekannt und bietet eine sehr große Palette an beliebten Novoline Spielautomaten an. Zudem bietet dieses Online Casino immer wieder interessante Promotionsan, wie jetzt gerade das große BOOK OF RA Fest. Doch ist Quasar Gaming seit einiger Zeit nicht mehr nur ein reines Novoline Casinos, denn mittlerweile hat diese virtuelle Spielhalle ebenfalls die Slots von NetEnt im Angebot.

Großbritannien, Malta und Schweden sind die führenden Online Casino Nationen

Bei einem intensiven Blick auf die Nominierungen für die EGR Operator Awards 2017, die am 26. Oktober in London vergeben werden, wird mehr als deutlich, wo momentan die Leuchttürme dieser Industrie stehen. Denn im Bereich des iGaming, mit den Feldern Online Casinos, Sportwetten im Internet und allen anderen Formen des Online Glücksspiels, dominieren klar die Länder UK, Malta und Schweden. Von Deutschland oder Österreich fehlt, bis auf die Nominierung des Novoline Casinos Quasar Gaming, jede Spur. Mit insgesamt 14 Nominierungen führt Sky Betting und Gaming aus Leeds in Großbritannien die Liste der Unternehmen klar an und es darf wohl davon ausgegangen werden, dass einige Preise an diese Firma gehen werden. So könnte rein theoretische Sky Betting and Gaming gleich 6 der 9 Hauptkategorien als bester Operator gewinnen. Damit könnte sich der Konzern, außer der wichtigsten Auszeichnung „Operator of the Year Award 2017“,  nämlich noch den Preis in den Bereichen Bingo, Casino, Poker, Sportwetten und Mobile sichern. Allerdings werden andere Firmen sicherlich etwas dagegen haben. Und so rechnen sich LeoVegas mit 10 Nominierungen, Mr. Green und die Kindred Group mit Unibet mit jeweils 9 Nominierungen ebenfalls sehr gute Chancen auf einige der Auszeichnungen aus. Alle drei Firmen haben ihren Sitz in Schweden oder stammen ursprünglich, wie die Kindred Group, aus diesem Land. Dies allein zeigt schon die geballte Macht, die sich in dem nordeuropäische Staat in diesem Glücksspielsektor über die letzten Jahr entwickelt hat. Gerade im Bereich des „Operator of the Year 2017“ ist jedoch die Konkurrenz in diesem Jahr enorm. So streiten sich hier neben Sky Betting and Gaming noch bet365, Ladbrokes Coral, LeoVegas, Mr. Green, Lottoland aus Malta, The Stars Group (vormals Amaya) und der eSports-Spezialist Pinnacle um den ersten Platz.

Sehr interessant ist bei den EGR Awards jedes Jahr die Liste der nominierten Firmen in der Kategorie „Rising Star.“ Denn nicht selten war der Gewinn dieses Preises der Startschuss für eine rasante Entwicklung. So konnte sich mit dem Dunder Casino eine virtuelle Spielhalle auf der Shortlist platzieren, die wir erst vor kurzem ausführlich in unserem Casino Test beleuchtet haben. Mit Wunderino ist zudem ein weiteres deutschsprachiges Online Casino in der Liste zu finden.

Auf die Liste zum „Game of the Year Award 2017“ schaffte es kein Novoline Spielautomat

Eine weitere Kategorie, die mit Spannung erwartet wird und zudem neben dem „Operator of the Year Award 2017 als prestigeträchtigste Auszeichnung gilt, ist die auszeichnung zum „Game of the Year 2017.“ Die letzten beiden Jahr konnten jeweils die Schweden von NetEnt, mit SPINATA GRANDE in 2015 und mit dem gefeierten GUNS’N ROSES in 2016, diesen wichtigen Preis mit nach Hause nehmen. Und selbstverständlich gehen die Damen und Herren ebenso in diesem Jahr bei den EGR Operator Awards als Favoriten ins Rennen. Würde der NetEnt Spielautomat FAIRYTALES: RED RIDING HOOD in diesem Jahr ebenso gewinnen, hätten die Schweden eine grandiosen Hattrick eingefahren. Doch um dies zu erreichen müssen erst einmal die Konkurrenten aus dem Weg geräumt werden. Kein leichtes Unterfangen, denn zu den schärfsten Gegnern und somit potentiellen Gewinnern dürfte ebenfalls der Microgaming Spielautomat JURASSIC WORLD gehören. Schließlich wurde der Nachfolger von JURASSIC PARK nicht nur bei den Betreibern positiv aufgenommen, sondern erfreut sich ebenso bei uns Spielern großer Beleibtheit. Ebenfalls gute Aussichten auf den Sieg dürfte Yggdrasil mit seiner Fortsetzung der Saga um seine Wikinger mit VIKINGS GO BEZERK haben. Playtech schickt in diesem Jahr sogar gleich zwei Spielautomaten ins Rennen um den Sieg. So vertreten den Konzern einmal AGE OF THE GODS und zum anderen SAKURA FORTUNE von der Tochter Quickspin. Abgerundet wird die Liste der großen Hersteller von Spielautomaten für Online Casinos mit Play’N Go, die ebenfalls Wikinger ins Felde führen. So soll hier der noch recht frische VIKING RUNCRAFT für einen Sieg sorgen. Abseits all der Slots hat es ebenso Evolution Gaming als einziger Anbieter von Live Casino Spielen in die Shortlist geschafft. Denn im letzten Jahr gelang es dem Unternehmen mit DREAM CATCHER, einer Version des Glücksrad, eine komplett neue Spielgattung in den Live Casinos zu etablieren.

Deutlich geringer Chancen im Rennen dürften die kleineren Hersteller wie Inspired Entertainment mit CENTURION FREE SPINS oder Pragmatic Play mit QUEEN OF GOLD haben. Ebenfalls dürfte es kaum einen Sieg für TOTEM LIGHTNING von Red Tiger Gaming oder TIME IS MONEY von Realistic Games geben. Trotz dessen zeigen diese Nominierungen, dass selbst kleiner Studios und Entwickler mittlerweile herausragenden Spielautomaten für uns Zocker kreieren. Dies sollte den etablierten Spielautomatenherstellern aus Deutschland und Europa zu denken geben, denn der Markt der Online Casinos nimmt stetig an Bedeutung zu. Und irgendwann sollte es dann schon einmal gelingen, einen Slot von Novoline, Merkur, Bally Wulff, Lionline oder Amnet in die engere Auswahl bei den EGR Awards zu bekommen