Markus Ettlin

Zum neuen Quartal hat Merkur Sportwetten einen neuen Geschäftsführer bekommen. Der 47-jährige Markus Ettlin widmet sich nun diesem Bereich von Gauselmann. (Foto: Gauselmann.de)

Wechsel bei Personalposten gibt es in den meisten Unternehmen häufiger, auch bei der Gauselmann-Gruppe. In der dortigen Tochterfirma Merkur Sportwetten ist seit dem 1. April ein neuer Geschäftsführer am Werk, der auch zugleich noch den Posten als Sprecher der Geschäftsführung übernommen hat. Markus Ettlin hat diesen Job übernommen und wird sich künftig darum kümmern, dem Bereich der Merkur Sportwetten noch erfolgreicher zu machen. An Erfahrung mangelt es dem neuen Geschäftsführer dabei auf jeden Fall nicht. Für die Gauselmann-Tochter kann es also eigentlich nur noch weiter bergauf gehen.

Markus Ettlin ist sehr erfahren

Dass bei Gauselmann und seinen Tochtergesellschaften darauf geachtet wird, dass besonders die Mitarbeiter in den Führungspositionen auch eine gute Qualifikation mitbringen, versteht sich von selbst. Schließlich achtet darauf jedes Unternehmen, um mit den Besten zu arbeiten und Erfolg zu haben. Für den Job als Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung bei der Gauselmann-Tochter Merkur Sportwetten GmbH hat man sich daher für Markus Ettlin entschieden, einen 47-jährigen Diplom-Kaufmann, der schon auf eine sehr erfolgreiche Berufslaufbahn zurückblicken kann. So hat er bereits 18 Jahre im Management vom Duty-Free-Anbieter Gebr. Heinemann gearbeitet und das nicht nur sehr erfolgreich. Ettlin konnte dort natürlich auch eine Menge Erfahrung sammeln, die ihm jetzt sicherlich behilflich sein wird, so wie die Erfahrungen der letzten Monate, die er bereits bei der Gauselmann Gruppe sammeln durfte. Denn Ettlin ist bereits seit Dezember 2018 im Unternehmen.

Als neuer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung bei der Merkur Sportwetten GmbH bekommt es Markus Ettlin auch nicht nur mit dem deutschen Markt zu tun. Der gesamte Sportwettenbereich der Gauselmann Gruppe ist dort gebündelt zusammengefasst, sodass die über 2.200 Wettannahmestellen nicht nur in Deutschland präsent sind, sondern auch in Österreich, in Schweden, in Belgien, in Dänemark und nach dem gerade erst erfolgten Kaufs von Totoloteck auch in Polen. Etllin hat also nun eine Aufgabe, in der seine Managementerfahrungen eine sehr wichtige Rolle spielen werden. Zumal wohl davon ausgegangen werden kann, dass der Expansionskurs der Merkur Sportwetten GmbH bestimmt noch nicht zu Ende ist. Die Merkur-Sonne wird daher künftig sicher auch noch in anderen Ländern bei den Sportwetten strahlen, was dann mithilfe von Markus Ettlin geschehen wird.

Die neue Aufgabe erfreut Markus Ettlin

Eine neue berufliche Aufgabe ist für viele immer ein Grund zur Freude. So auch für Markus Ettlin, wie er erklärte. Für ihn sei es dabei aber vor allem wichtig, den Kunden der Merkur Sportwetten ein tolles Markenerlebnis bieten zu können, was sicherlich keine verkehrte Einstellung ist. Schließlich sorgen zufriedene Kunden auch für den Erfolg eines Unternehmens. Dass Ettlin dafür sorgen wird, dass der Sportwettenbereich noch weiter wächst, ist also eigentlich schon beschlossene Sache.

Merkur Sportwetten wird zunehmend erfolgreicher

Bei Gauselmann wird auf Erfolg gesetzt. Der Bereich der Sportwetten ist mit der Tochtergesellschaft Merkur Sportwetten GmbH abgedeckt. Dieser Geschäftszweig hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist auch immer noch dabei, noch weiter zu wachsen, wie Paul Gauselmann, der Vorstandsvorsitzende und Gründer der Gauselmann Gruppe erklärte. So sei es besonders in diesem Bereich gut, einen so erfahrenen Manager als Geschäftsführer zu haben, denn die Merkur Sportwetten GmbH weiter vorantreibt und damit noch attraktiver und erfolgreicher macht, wie Gauselmann weiter erläuterte. Für eine glanzvolle Zukunft von Merkur Sportwetten steht also nichts im Weg.