Martin Lycka SVP GVC

Der Fokus der GVC Holdings richtet sich immer stärker nach Amerika und Martin Lycka wird als neuer SVP die Expansion mit vorantreiben. (Bildquelle: pixabay by Ronile)

Seit dem Beginn der großen Diskussion um eine mögliche Übergangsregelung für Online Casinos in Deutschland bis zum Sommer 2021, trat zu diesem Thema Martin Lycka von der GVC Holdings immer wieder medial in Erscheinung. Kein Wunder, war er doch bis vor Kurzem deren Direktor für regulatorische Angelegenheiten und somit vom Fach, wenn es um die zukünftige Ausgestaltung der deutschen Glücksspielgesetzgebung ging. Sein unermüdliches Streiten für die Online Casnos in Deutschland in den letzten Monaten scheint sich nun auch beruflich ausgezahlt zu haben. Martin Lycka wurde nämlich nun zum Senior Vice President für Amerika, dem SVP bei der GVC Holdings befördert und übernimmt hier die Abteilung für regulatorische Angelegenheiten und verantwortungsvolles Glücksspiel.

Martin Lycka wird als neuer SVP die Expansion der GVC Holdings in Amerika maßgeblich mittragen

Bis kurz vor der Bekanntgabe des Umlaufbeschlusses zu den Online Casinos in Deutschland ab dem 15. Oktober war es vor allem Martin Lycka, der noch unermüdlich versuchte, das Beste für die Glücksspielbranche herauszuholen. Noch Ende August plädierte er als Direktor für regulatorische Angelegenheiten für eine stufenweise Etablierung der neue Regeln aus dem kommenden Glücksspielstaatsvertrag. Tatsächlich wurde erreicht, dass ein Teil der neuen Anforderungen wie der maximale Einsatz pro Spin von einem Euro sowie die minimale Zeitdauer von 5 Sekunden für einen Dreh erst am 15. Dezember umgesetzt sein müssen. Dieser unermüdliche Einsatz für die belange der Online Casinos in Deutschland wird der Branche in Zukunft sicherlich fehlen. Denn als neuer SVP für regulatorische Angelegenheiten und verantwortungsvolles Glücksspiel in Amerika bei der GVC Holdings wird Martin Lycka Europa mehr oder weniger den Rücken kehren. Hierzu ist ebenfalls das Übersiedeln aus seiner jetzigen Wahlheimat London über den großen Teich in die USA fest eingeplant.

Der bisherige Werdegang von Martin Lycka, dem neuen SVP für Amerika bei GVC:

  • Von 2009 bis 2018 Head of Regulatory Market Entries/Senior International Legal Counsel bei Paddy Power Betfair
  • 2018 Regulatory Counsel bei der GVC Holdings
  • 2018 bis 2020 Director of Regulatory Affairs
  • Ab November 2020 SVP for American Regulatory Affairs and Responsible Gambling

USA und Lateinamerika im Fokus des Online Casino Betreibers

Mit dem Kooperationspartner MGM Resorts und der gemeinsam aufgebauten Marke BetMGM hat die GVC Holdings bereits in mehreren Bundesstaaten der USA einen ordentlichen Markteintritt hingelegt. Obwohl bereits jetzt die Wachstumsraten um US-Geschäft famos sind, befinden sich die USA als Ganzes jedoch gerade erst am Anfang einer langen Reise der Regulierung und Legalisierung von Sportwetten und Online Casinos. Die nächsten Jahre werden immer mehr Staaten neue Glücksspielgesetze auf den Weg bringen, was jedoch zugleich die Betreiber und Anbieter vor immer größeren Herausforderungen stellen wird. Schließlich hat jeder Bundesstaat ein eigenes Regelwerk. Aus diesem Grund wurde nun innerhalb der GVC Holding der neue Posten des SVP für regulatorische Angelegenheiten und verantwortungsvolles Spielen in Amerika geschaffen und mit Martin Lycka besetzt. Allerdings wird sich Spezialist nicht nur um die USA kümmern, sondern ebenso um Lateinamerika. Auch hier entscheiden sich immer mehr Länder dafür, ihre Glücksspielmärkte zu reformieren und dem heutigen, modernen Kundenverhalten anzupassen.

Noch ist Martin Lycka ebenfalls Vizepräsident im Deutschen Online Casino Verband, wird jedoch wohl als neuer SVP bei der GVC für Amerika schon bald den Posten an einen Nachfolger abtreten. In wessen Hände der Online Casino Betreiber und Besitzer von bwin und Ladbrokes in Zukunft die regulatorischen Angelegenheiten im heimischen Europa legen wird, ist bislang noch nicht bekannt.