Löwen Entertainment

Foto: Löwen Entertainment

Im hart umkämpften Glücksspielmarkt müssen sich Unternehmen schon einiges einfallen lassen, um der Konkurrenz immer eine kleine Nasenlänge voraus zu sein. Die traditionsreiche Firma Löwen Entertainment aus Bingen versucht dies nun durch einen ganze besonderen Service für die eigenen Kunden. Denn diese können ab sofort wichtige Ersatz- und Austauschteile für ihre Novo und Crown Spielautomaten 24 Stunden an 7 Tagen die Woche über ein LCS-Depot bekommen. Dabei hat sich Löwen Entertainment bei seiner innovativen Lösung deutlich an der Packstation der Deutschen Post orientiert. Doch hier warten hinter den diversen Schließfächern auf die Kunden keine Pakete der Oma oder eines Online Versandhauses, sondern wichtige Komponenten zum Betrieb der Spielautomaten. Sobald ein Betreiber einer Spielothek sein Ersatzteil beim Technischen ServiceCenter des Löwen-Crown-Service bestellt, bekommt dieser einen persönlichen, auftragsbezogenen PIN. Beim Depot angekommen muss dieser Code nur noch ins Display eingegeben werden und schon öffnet sich das entsprechende Türchen mit dem bestellten Ersatzteil. Die besondere Stärke dieses neuen LCS-Depots ist die ständige Verfügbarkeit von wichtigen Bauteilen für die Kunden und dies sowohl an Feiertagen, Wochenenden oder gar in der Nacht. Dies stellt eine deutliche Verbesserung dar, denn jede Stunde, in der der Spielautomat nicht arbeitet, ist verlorenes Geld. Als allererste werden nun die Betreiber der Spielotheken in Berlin in den Genuss des neuen Service kommen. Sollte das neue Depot dabei zur vollen Zufriedenheit arbeiten und von den Kunden ebenfalls gut angenommen werden, sind weitere Standorte in der ganzen Bundesrepublik geplant.

Deutsche und Österreichischen Spielautomatenhersteller unterscheiden sich kaum noch grundlegend in ihrer Qualität. Heute punkte die Unternehmen hauptsächlich über ihr Angebot an Automatenspielen und vor allem beim Service. Der Löwen-Crown-Service von Löwen Entertainment setzt deshalb besonders auf eine schnelle Auslieferung von Ersatzteilen. So können Kunden, die bis 18 Uhr ihre Bestellung abgeben, dass gewünschte Bauteil schon bereits am folgenden Tag angeliefert bekommen.

Löwen Entertainment ist mehr als Spielautomaten

Die deutsche Tochterfirma Löwen Entertainment des österreichischen Glücksspielgiganten Novomatic ist uns Spielern vor allem als Spielautomatenhersteller ein Begriff. So finden sich doch unzählige Admiral Spielhallen in Deutschland, in denen wir an den bekannten Spielautomaten von Löwen Entertainment unser Glück versuchen dürfen. Doch nebenbei gehören ebenfalls die Crown Spielautomaten, die vor allem auf das Premiumsegment abzielen, zum Portfolio des Unternehmens. Hervorgegangen ist Löwen Entertainment, genau wie Löwen Play, aus dem 1949 gegründeten Unternehmen NSM-Löwen. Mittlerweile jedoch beschränken sich die Geschäftsfelder der Firma schon lange nicht mehr nur auf die Herstellung von Spielautomaten. So befinden sich unter der Muttergesellschaft, der Löwen Gruppe, neben Löwen Entertainment und Crown Technologies, noch mit EXTRA Games, BPA und Admiral Play gleich drei große Betreiber von Spielhallen. Als Spielautomatenhersteller eigenen sich diese eigenen Spielotheken hervorragend, um die eigenen Geldspielgeräte direkt an uns Zockern ausführlich zu testen. Denn unser Feedback und wie gut wir ein bestimmtes Produkt annehmen, entscheidet häufig darüber, ob dieser Spielautomat ebenfalls international vermarktet wird. Neben all den ganzen Spielautomaten ist Löwen Entertainment jedoch noch anderen Sportlern ein Begriff. Denn das Unternehmen stellt ebenfalls unter dem Namen Löwen-Dart und unter dem Begriff Löwen Soccer erstklassige Sportgeräte für diese beiden Bereiche her. Abgerundet wird das ganze Programm der Firma in Bingen am Rhein mit Hirscher Moneysystems, dem Spezialisten für Geldwechselsysteme für Spielhallen in Deutschland.

Im Jahr 2015 konnte die gesamte Löwen Gruppe mit rund 3.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 548 Millionen Euro erzielen. Davon entfielen allein auf Löwen Entertainment mit seinen Novo und Crown Spielautomaten 293 Millionen Euro. Seit dem Jahr 2003 ist die Löwen Gruppe ein fester Bestandteil des österreichischen Glücksspielunternehmens Novomatic.

5/5 - (5 votes)