Live Casino Authentic Gaming

Für 15 Millionen Euro hat LeoVegas AB seinen Spezialisten für Live Casino Spiele, Authentic Gaming, an den malaysischen Casino Betreiber Genting Group verkauft.

Lange Zeit leistete sich LeoVegas AB in seinem gleichnamigen Online Casino den Luxus eigene Live Casino Spiele über die Tochter Authentic Gaming den Kunden anzubieten. Wie jetzt bekannt wurde, ist dies nun allerdings vorbei, denn Authentic Gaming wurde an den Mischkonzern und Betreiber von gigantischen Casinos Resorts, die Genting Group aus Malaysia verkauft. Für LeoVegas AB hatte sich die Übernahme des Live Casino Spezialisten in der Vergangenheit gelohnt, immerhin konnte die Tochtergesellschaft mit einer Rendite von über 100 Prozent verkauft werden.

Für 15 Millionen Euro wechselt Live Casino Spezialist Authentic Gaming von LeoVegas AB zur Genting Group

Allzu viele Anbieter von hochwertigen, erstklassigen Live Casino Spielen gibt es neben dem Branchenführer Evolution Gaming, zudem mittlerweile auch Ezugi gehört, nicht mehr wirklich. Während die drei Spielautomatenhersteller NetEnt, Playtech und Pragmatic Play noch Live Roulette und Live Blackjack anbieten, war LeoVegas AB bislang der einzige Online Casino Betreiber, der ebenfalls dieses Genre selbst anbieten konnte. Mit dem nun verkündeten Verkauf von Authentic Gaming ist dieser Sonderfall jedoch Geschichte und die Schweden verabschieden sich aus dem harten Wettbewerb in diesem Sektor, in dem gegen Evolution Gaming kein Kraut gewachsen zu sein scheint. Der Abschied der eigenen Live Casino Spiele Sparte wurde jedoch mit rund 15 Millionen Euro versüßt, die Genting Gaming aus Malaysia bereit war hinzublättern. Kein schlechtes Geschäft, immerhin konnte LeoVegas AB Authentic Gaming mit mehr als 100 Prozent Rendite nach etwas mehr als drei Jahren mit ordentlich Gewinn weiterverkaufen. Für die Schweden selbst dürfte wohl der Hauptgrund für die Trennung von Authentic Gaming der harte Wettbewerb gewesen sein, der ein starkes Wachstum gegen Evolution Gaming kaum noch möglich macht. Ebenfalls hatte sich die Tochtergesellschaft mittlerweile etabliert und wurde deshalb für große Investoren wie jetzt die Genting Group interessant. Für letzteren Mischkonzern hingegen als großen Betreiber von Casino Resorts ermöglicht die Übernahme von Authentic Gaming ganz neue Möglichkeiten.

LeoVegas AB besitzt jetzt über LeoVentures nur noch zwei große Tochterunternehmen:

  • Pixel Bet für den Bereich eSports
  • CasinoGrounds für das Streaming von Online Casinos

Der Verkauf von Authentic Gaming durch LeoVegas AB ist für beide Seiten ein Gewinn

Authentic Gaming konnte sich am schwierigen Markt der Live Casino Spiele mit einer ganz besonderen Strategie etablieren. So ziemlich alle anderen Konkurrenten setzten in der Vergangenheit vor allem auf eigene Studios, aus denen Live Roulette oder Live Blackjack an die Kunden in den Online Casinos gestreamt wird. Authentic Gamig hingegen entschied sich schon zu Beginn für einen anderen Weg, nämlich das Streamen von Live Casino Spielen direkt aus echten Spielbanken heraus und so Kunden online wie offline miteinander zu verbinden. Zugkräftige Namen bekannter Casinos rund um die Welt, in denen Spieler vielleicht nie selbst im Leben einen Fuß reinsetzen können, wurden plötzlich auf der ganzen Welt mit wenigen Klicks erreichbar. Genau dieses Konzept, welches sich deutlich von der Konkurrenz unterscheidet, dürfte der Hauptgrund für die Übernahme von Authentic Gaming von LeoVegas AB durch die Genting Group sein. Diese gehört nämlich zum einen zu den größten Betreibern von Casino Resorts in Asien und besitzt mittlerweile jede Menge hochwertiger Glücksspieltempel auf der ganzen Welt. Zusätzlich ist die Genting Group zum anderen vor einiger Zeit erstmals in Großbritannien mit einem eigenen Online Casino und Sportwetten in den Glücksspielmarkt eingetreten. Eine Ausweitung ins restliche Europa ist hier bereits fest eingeplant.

Gustaf Hagman, der CEO von LeoVegas AB, bezeichnete den Verkauf von Authentic Gaming als echten Meilenstein für die Schweden, wobei hier klar die finanziellen Interessen gemeint waren. So erklärte er: „Es ist jetzt an der Zeit, das Unternehmen an den Branchenriesen Genting zu verkaufen, der der perfekte Käufer ist, um Authentic Gaming auf die nächste Stufe zu heben. Der Deal zeigt unsere Innovationskraft im Konzern und unsere Fähigkeit, nachhaltige Unternehmen zu entwickeln und aufzubauen. Wir haben damit einen Shareholder Value mit einer Rendite von mehr als 100 Prozent für unsere Investition in Authentic Gaming geschaffen.”

Mit der Genting Group im Rücken sollte die Konkurrenz Authentic Gaming nicht unterschätzen

Bislang zog der Marktführer im Bereich Live Casino Spiele, Evolution Gaming, recht einsam an der Spitze seine Kreise und drückte die Konkurrenz mit seiner Innovationskraft förmlich an den Rand. Durch die Übernahme von Authentic Gaming durch die Genting Group könnte jedoch dem Branchenprimus in Zukunft ein Rivale entstehen, der nicht zu unterschätzen ist. Bisher setzte nämlich der neue Besitzer auf Evolution Gaming, um seine eigenen Spielbanken mit den Kunden auf der ganzen Welt über das Internet zu vernetzen. Hier kam vor allem Dual Play Roulette von Evolution Gaming zum Einsatz. Mit Authentic Gaming allerdings wäre eine Zusammenarbeit für die Genting Group mit dem Marktführer nicht mehr nötig, da die ehemalige Tochter von LeoVegas AB bei dieser Art an Live Casinos Spielen deutlich breiter aufgestellt ist.

Des Weiteren erhofft sich der Mischkonzern durch die 15 Millionen Euro schwere Übernahme einen rasanten Ausbau des eigenen Geschäfts mit Online Casinos. Hierzu erklärte Jeremy Taylor, der Geschäftsführer von Genting Online: “Unsere Vision ist es, unseren Kunden ein unglaubliches Spielerlebnis in allen unseren Casinos weltweit rund um die Uhr mit jedem Gerät zu bieten. Mit der fortschrittlichen Technologie und den innovativen Produkten von Authentic Gaming sind wir überzeugt, dass wir gemeinsam eine gute Position haben, um diese Vision zu verwirklichen.” Gleichzeitig macht die Genting Group bekannt, dass Authentic Gaming weiterhin recht eigenständig operieren wird, um die Innovationskraft am Leben zu erhalten, allerdings ab jetzt mit deutlich anderen finanziellen Möglichkeiten im Rücken. Diese dürften dabei helfen, den Live Casino Spezialisten über die nächsten Jahre als größten Konkurrenten für Evolution Gaming aufzubauen.

Ein paar Fakten über die Genting Group aus Malaysia:

  • 2018 lag der Umsatz des Casino Betreibers bei umgerechnet 4,5 Milliarden Euro
  • im selben Geschäftsjahr lag das EBITDA der Genting Group bei 1,7 Milliarden Euro
  • allein der Gewinn fiel mit rund 500 Millionen Euro deutlich höher aus als der gesamte Umsatz von Evolution Gaming
  • die Genting Group beschäftigte in 2018 weltweit rund mehr als 60.000 Angestellte
  • die Genting Group betreibt Casinos Resorts in Malaysia, Singapur, Hong Kong, USA, Großbritannien sowie auf den Philippinen und der Karibik