LeoVegas AB Halbjahreszahlen 2020

LeoVegas AB geht aus der Coronaviruskrise laut den Halbjahreszahlen 2020 unter den Online Casino Betreibern als klarer Gewinner hervor. (Bildquelle: pixabay by Sponchia)

LeoVegas AB dürfte wohl einer der größten Profiteure der Coronaviruspandemie sein, wie die nun vorgestellten Halbjahreszahlen für die ersten 6 Monate in 2020 aufzeigen. Gegenüber viele Konkurrenten ist das Geschäftsfeld des Online Casino Betreibers im Bereich der Sportwetten noch vernachlässigbar klein, was in dieser Situation mit ausgefallenen oder verschobenen Sportereignissen zum großen Vorteil wurde. Das eigene Geschäft mit Spielautomaten und Live Casino Spielen konnte mächtig zulegen und dies sowohl bei den bereits etablierten Marken wie dem LeoVegas Casino oder dem Royal Panda Casino wie auch durch neue virtuelle Spielhallen. Als eines der wenigen Glücksspielunternehmen der Branche gelang es LeoVegas AB in allen wichtigen Bereichen, von Umsatz über EBITDA bis hin zum Gewinn nach Steuern, ein sattes Plus zu erwirtschaften.

Das zweite Quartal lief für den Online Casino Betreiber hervorragend

Gerade das zweite Quartal mit seinen Einschränkungen rund um die Pandemie, welche vielen Glücksspielunternehmen die Halbjahreszahlen in 2020 vermiesten, lief bei LeoVegas AB hingegen besonders gut. Mit gerade einmal 4 Prozent Anteil der Sportwetten am Gesamtumsatz waren die negativen Auswirkungen für den Online Casino Betreiber zu vernachlässigen. Die starke generelle Kanalisierung der Kunden von Wetten zu Spielautomaten und Live Casino Spielen verhalf den Schweden zu einem Umsatzwachstum von starken rund 17 Prozent. Gegenüber den 94,4 Millionen Euro zwischen April und Juni 2019 setzte der Online Casino Betreiber mit dem Löwen in diesem zweiten Quartal bereits 110,7 Million Euro um. Dieser starke Anstieg verhalf ebenfalls dem wichtigen EBITDA in den Halbjahreszahlen für 2020 von LeoVegas AB zu einem ordentlichen Sprung nach vorn. Hier ging es von zuvor erzielten rund 15,1 Millionen Euro um ebenso starke 53 Prozent auf nun rund 23 Millionen rauf. Beim EBIT sah es ebenfalls nicht schlechter aus, welches sich mit 91 Prozent nahezu verdoppeln konnte. Standen hier in 2019 zum gleichen Zeitpunkt noch 8,5 Millionen Euro in den Büchern, gab es in diesem Jahr hingegen schon 16,3 Millionen Euro zu vermelden. Den krönenden Abschluss für das zweite Quartal in den Halbjahreszahlen bildete allerdings am Ende der Gewinn nach Steuern, der auf jetzt 14,9 Millionen Euro kletterte. Mit einem Anstieg von satten 100 Prozent von ehemals 7,4 Millionen Euro bedeutete dies eine mehr als beachtliche Verdoppelung beim Profit.

Bekannten Online Casino von LeoVegas AB:

  • LeoVegas Casino
  • Royal Panda Casino
  • GoGoCasino
  • Live Casino

Die Halbjahreszahlen für 2020 fielen bei LeoVegas AB sogar noch besser aus

Mit dem starken zweiten Quartal im Rücken verwundert es nichts, dass auch die Halbjahreszahlen insgesamt für LeoVegas AB in den ersten 6 Monaten in 2020 extrem gut ausfielen. So konnte der Online Casino Betreiber durch die verstärkte Nachfrage nach Echtgeld Spielen den Umsatz von zuvor 180,7 Millionen Euro in 2019 auf jetzt 200,2 Millionen Euro steigern. Dies waren beachtliche fast 11 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Deutlich stärker wuchs sogar das EBITDA, welches sich gleich um fast 44 Prozent verbessern konnte. Standen hier noch in 2019 zum gleich Zeitpunkt 22,3 Millionen Euro auf der Habenseite, gab es jetzt bereits rund 32 Millionen Euro bei dieser so wichtigen Finanzkennzahl. Die sehr gute Entwicklung in den ersten 6 Monaten in 2020 beflügelte ebenfalls das Betriebsergebnis in den vorgestellten Halbjahreszahlen von LeoVegas AB. Das EBIT stieg von 9,1 Millionen Euro um mehr als Doppelte auf nun 18,5 Millionen Euro. Dies war ein satter Zuwachs in Höhe von 102 Prozent. Genau wie bereits zuvor bei den Quartalszahlen setzte sich auch hier der Gewinn nach Steuern klar an die Spitze. Dieser konnte von zuvor 7,4 Millionen Euro um extrem starke 132 Prozent auf mittlerweile 17,2 Millionen Euro angehoben werden. Wie LeoVegas AB weiterhin mitteilte, dürfte sich der Wachstumstrend im zweiten Halbjahr etwas abschwächen, da die Kunden wieder aus den Online Casinos mit Spielautomaten und Live Casino spielen vermehrt zurück zu den Sportwetten wechseln. Nichtsdestotrotz werden wohl in diesem Jahr beim Umsatz erstmals mehr als 400 Millionen Euro in den Büchern der Schweden stehen.

Interessante Daten zu der Kundenentwicklung:

  • Die Zahl der aktiven Kunden stieg um 10 Prozent auf jetzt 671.253
  • Die Zahl der Kunden mit einer Einzahlung kletterte um 24 Prozent auf nun 434.453
  • Die Anzahl der Neukunden erhöhte sich um 30 Prozent auf mittlerweile 195.329
  • Die Anzahl an zurückgekehrten Kunden wuchs um 19 Prozent auf 239.124

Schweden belastet weiterhin die Region Skandinavien

Innerhalb der famosen Halbjahreszahlen für die ersten 6 Monate in 2020 ließ sich nur ein winziger Wermutstropfen für LeoVegas AB finden, nämlich das heimische Schweden. Die extrem restriktiven Maßnahmen gegen das Coronavirus wurden in diesem Land auch auf den Online-Glücksspielsektor ausgedehnt. Geringere Limits belasteten hier den ohnehin schon schwächelnden Markt für Online Casinos weiter. Aus diesem Grund war Skandinavien die einzige Region für LeoVegas AB, die in den Halbjahreszahlen für 2020 ein Minus von 2 Prozent auf Jahresbasis bei den Netto Gaming Erträgen verkraften musste. Dem gegenüber jedoch wuchsen zugleich die Erträge im restlichen Europa um 30 Prozent und im Rest der Welt um 35 Prozent. Der schwächelnde Glücksspielmarkt in Schweden aufgrund allzu strikter Reglementierung führt weiterhin dazu, dass Skandinavien als Region für LeoVegas immer weiter an Bedeutung verliert. Nur ein Jahr zuvor lag der Anteil an den Gesamterträgen noch bei 40 Prozent, mittlerweile ist dieser jedoch auf nur noch 34 Prozent abgeschmolzen. Dieser Umstand zusammen mit dem starken Wachstum im restlichen Europa und in der ganzen Welt, rückt diese Regionen nun verstärkt in den Fokus des schwedischen Online Casino Betreibers. Laut den nun vorgestellten Halbjahreszahlen für 2020 wuchs für LeoVegas AB der Anteil von Europa an den Gesamterträgen auf nun von zuvor 47 auf jetzt 51 Prozent. Für die restliche Welt kletterte der Wert mittlerweile auf 15 Prozent, gegenüber 13 Prozent noch ein Jahr zuvor.

Für die ersten Wochen im Juli vermeldete LeoVegas AB in seinen Halbjahreszahlen 2020 eine Rückkehr zum normalen Wachstum, welches bislang beim Umsatz rund 5 Prozent beträgt. Zugleich wurde mit dem Start des neuen GoGoCasino in Schweden und in Finnland der Versuch unternommen, die eigene Position in Skandinavien wieder zu verbessern.

Die gesamten Halbjahreszahlen für 2020 von LeoVegas AB finden Sie hier als PDF!