Hölle Games Spielautomaten Schweiz

Nach erfolgreicher Expansion im deutschen regulierten Glücksspielmarkt geben die Hölle Games Spielautomaten nun ihr Debüt in der Schweiz. (Bildquelle: hölle.games)

„Holla die Waldfee“, bleibt einem da nur zu sagen! Der noch junge Entwickler Hölle Games aus Berlin ist weiter auf Expansionskurs und bestreitet gerade das Debüt seiner Spielautomaten in der Schweiz. Möglich macht dies einen Vereinbarung mit Gamanza, einem renommierten Entwickler von Casinos-Software, der in Zukunft die Slots „Made in Germany“ in seine Spielbibliothek aufnehmen will. Nach einem hoffentlich erfolgreichen Start im Online Casino der Stadtcasino Baden AG werden in den nächsten Wochen und Monaten ebenfalls die Kunden der weiteren Schweizer Online Casinos in den Genuss kommen.

Mit den Hölle Games Spielautomaten wächst das Angebot in der Schweiz weiter an

Der Berliner Entwickler Hölle Games, der im letzten Jahr die Glücksspielindustrie mit seinem tollen, extra auf die deutsche Regulierung und Besteuerung zugeschnittenen Feature „Bonus Spin“ überraschte, will nun auch die Schweiz im Sturm erobern. Als ersten Partner hat dabei das noch junge Studio Gamanza an Land gezogen, ein Hersteller von Casino-Software, der mittlerweile zur Stadtcasinos Baden AG gehört. Diese Konstellation sorgt auch dafür, dass zuerst der Kunden im eigenen Online Casino in den Genuss der tollen Automatenspiele kommen. Wie ein kurzer Check gezeigt hat, sind bereits alle bislang entwickelten Slots von Hölle Games verfügbar. Neben den klassischen Titeln mit Früchten wie Ring the wild Bell XL oder Fruits 20 betrifft dies natürlich ebenso die Premium-Reihe rund um „Holla die Waldfee“ mit ausgefalleneren Bonusfeatures und Spielmechaniken. Hier gibt es dann für die Kunden des Online Casinos der Stadtcasino Baden AG zudem spätestens ab dem 28. Februar mit Respin Fruits einen weiteren Spielautomaten aus der Top-Serie von Hölle Games. Wie lange die Slots der Berliner allerdings vorerst exklusiv den Kunden des Gamanza Casinos der Baden AG vorbehalten bleiben werden, verriet der Entwickler aus der deutschen Bundeshauptstadt leider nicht. Da jedoch bereits die Ausweitung auf die weiteren Schweizer Online Casinos geplant ist, die ebenfalls mit der Software GaminGenius betrieben werden, dürfte dies wohl nur wenige Wochen andauern. Kunden in den Internetcasinos der Spielbanken von Neuchâtel oder aus Barrière Montreux können sich deshalb bereits jetzt schon auf die kommenden Automatenspiele freuen. Dies wird jedoch noch nicht das Ende der Expansionspläne von Hölle Games und seinen Spielautomaten bedeuten, denn der Entwickler plant ebenfalls Verhandlungen mit dem Rest der Online Casino Betreiber in der Schweiz.

Nach Gamomat, die ihre Slots über ihren weltweiten Vertriebspartner ORYX Gaming in die Schweizer Online Casinos einspeisen, betritt nun mit Hölle Gamers der zweite deutsche Hersteller den regulierten Glücksspielmarkt der Nachbarn. Nachdem bereits das Studio aus Berlin den deutschen Glücksspielmarkt in den letzten Monaten im Sturm erobert hat, ist dies der nächste wichtige Schritt in der internationalen Expansion.