Evolution Big Time Gaming

Mit Big Time Gaming, dem Entwickler von Megaways, will sich Evolution den nächsten namhaften Spielautomatenhersteller unter den Nagel reißen. (Bildquelle: pixabay by geralt)

Evolution, der uneingeschränkte Marktführer bei den Live Casino Spielen, arbeitet weiter an seiner Vision, eines Tages zum weltgrößten Lieferanten für Online Casinos zu werden. Nachdem Ende 2020 mit der milliardenschweren Übernahme von NetEnt der erste Schritt in der Expansion in den Bereich der Spielautomaten getätigt wurde, folgt nun bereits der zweite. Wie Evolution jetzt bekannt machte, will das Unternehmen den bekannten Spielautomatenhersteller Big Time Gaming für maximal rund 450 Millionen Euro kaufen. Damit würde sich der Spezialist für Live Casino Spiele nicht nur viele bekannte Automatenspiele des Herstellers einverleiben, sondern ebenso die bei Kunden so extrem beliebte Spielmechanik Megaways.

Mit Big Time Gaming reißt sich Evolution das nächste Juwel unter den Nagel

Über die letzten fünf Jahre konnte Evolution dank extremen Wachstums und immer größer werdenden Gewinnen eine gewaltige Kriegskasse aufbauen und lange Zeit war unklar, für was das Unternehmen diese Gelder verwenden würde. Seit Ende letzten Jahres ist der Schleier allerdings gelüftet, denn Evolution stellte öffentlich seinen Plan vor, zum weltgrößten Lieferanten für Online Casinos aufsteigen zu wollen. Im gleichen Atemzug verkündete der Live Casino Spezialist die Übernahme vom Spielautomatenhersteller NetEnt sowie diesen Tochter Red Tiger Gaming für fast zwei Milliarden Euro. Mittlerweile ist die Übernahme seit Dezember 2020 abgeschlossen und bedeutete zum großen Ärger der Fans von tollen Live Roulette und Blackjack Spielen auch das Ende von NetEnt Live. Dass Evolution der Live Casino Sparte von NetEnt gleich am ersten Tag der Übernahme den Stecker zog, war ein klares Zeichen dafür, dass der Konzern ausschließlich auf die Expansion im Geschäftsbereich Spielautomaten aus ist. Der nun angekündigte Kauf von Big Time Gaming aus Australien setzt diesen bislang begonnenen Weg von Evolution konsequent fort und wird dem Glücksspielkonzern ein weiteres Juwel hinzufügen. Big Time Gaming hat nämlich nicht nur einige weltbekannte Slots wie Extra Chili oder Bonanza im eigenen Angebot, sondern ist zudem wohl einer der größten Innovatoren der letzten Jahre im Bereich der Automatenspiele.

Der wohl größte Erfolg der letzten Jahre von Big Time Gaming war die Entwicklung der Spielmechanik Megaways, die mehr als 100.000 Gewinnwege ermöglicht. Der ungeheure Erfolg bei den Kunden führte dazu, dass mittlerweile fast jeder namhafte Spielautomatenhersteller diese Mechanik einkaufen musste, um eigene Automatenspiele mit Megaways anbieten zu können. Neben Megaways für die typischen Walzenspiele gibt es von Big Time Gaming mittlerweile auch Megaclusters für die Slots mit herabfallenden Symbolen, die bei Treffern ersetzt werden. Im vergangenen Jahr setzten die Australier 33 Millionen Euro um und kamen dabei auf ein starkes EBITDA in Höhe von 29 Millionen Euro.

Bis zu 450 Millionen Euro will der Live Casino Spezialist zahlen

Wie Evolution mitteilte, ist der Live Casinos Spezialist bereit, bis zu 450 Millionen Euro für Big Time Gaming auf den Tisch zu legen. Hierbei werden 220 Millionen Euro sofort fällig, die in 80 Millionen Euro in bar sowie 140 Millionen Euro in neu auszugebenden Aktien von Evolution aufgeteilt sind. Gelingt es Big Time Gaming in den nächsten beiden Jahren gewisse Ziele beim Gewinn und EBITDA zu erreichen, kommen zu dieser Summe noch einmal bis zu maximal 230 Millionen Euro hinzu. Dieser Betrag würde dann zu 70 Prozent aus Barmitteln und zu 30 Prozent aus Aktien finanziert und gestückelt in 2023 sowie 2024 ausgezahlt werden. Sollten die verschiedenen Regulierungsbehörden der Übernahme von Big Time Gaming durch Evolution keine Steine in den Weg legen, wird der Deal noch dieses Quartal abgeschlossen. Mit dem Kauf des australischen Spielautomatenherstellers käme ein weiteres Juwel in den Besitz des Live Casinos Spezialisten. Nach NetEnt und Red Tiger Gaming wäre dies dann bereits der dritte namhafte Hersteller von Automatenspielen. Evolution bekäme dann mehr als 200 neue Slots ins eigene Angebot und würde, was wohl noch wichtiger ist, zum Besitzer des geistigen Eigentums an Megaways und Megaclusters. Gerade die starke kreative Ausrichtung von Big Time Gaming bei den Spielautomaten, die ähnlich wie bei Evolution im Bereich Live Casinos wegweisend ist, dürfte wohl der Hauptgrund für die geplante Übernahme sein. Mit den enormen finanziellen Ressourcen des neuen Mutterkonzerns im Hintergrund stehen die Chancen gut, dass die Australier in den nächsten Jahren wohl erneut etwas Bahnbrechendes auf die Beine stellen.

Jens von Bahr, der Vorstandsvorsitzende von Evolution, äußerst sich äußerst positiv zur anvisierten Übernahme des Spielautomatenherstellers Big Time Gaming und legte einige Hintergründe offen. So erklärte er: „Mit der Aufnahme von Big Time Gaming in unser Portfolio an Slot-Marken stärken wir unsere strategische Position als weltweit führender Anbieter von digitalen Casinospielen. Der Fokus von Big Time auf Innovation und die Schaffung einzigartiger Spielerlebnisse passt hervorragend zu unserer Kultur und Denkweise bei Evolution. Wir freuen uns darauf, unsere Reise nun gemeinsam fortzusetzen.“