eFootball.Pro

Mit der neu geschaffenen eFootball.Pro nimmt der Sender eSPORTS1 ein weiteres Highlight ins Programm. Sämtliche Partien des FC Schalke 04 werden live übertragen. (Foto: YouTube Video eFootball.Pro)

Für alle Fans des eSports startet ab März ein ganz besonderes Schmankerl im deutschen Fernsehen. Wie der Sender SPORT1 jetzt mitteilte, wird ab dem nächsten Monat sämtliche Spiele der neu gegründeten eFootball.Pro live übertragen. Zu sehen sein werden die letzten beiden Spieltage, die darauf folgenden Playoffs sowie die Finalspiele auf dem hierfür geschaffenen Spartensender eSPORTS1. Für Deutschland tritt bei der eFootball.Pro, die mit der bekannten Fußballsimulation Pro Evolution Soccer ausgetragen wird, der FC Schalke 04 an.

Der FC Schalke 04 ist der Vorreiter in Sachen eSports unter den deutschen Fußballclubs

Nur hartgesottene Fans des FC Schalke 04 würden wohl auf die Idee kommen, bei den Sportwetten auf den Gewinn der Meisterschaft durch ihr eigenes Team zu setzen. Besonders in dieser Saison scheint der Wurm tief in den Königsblauen zu stecken, immerhin geht es eher darum den Abstieg zu verhindern, als sich im nächsten Jahr für die Königsklasse oder die Europa League zu qualifizieren. Während es jedoch bei den echten Kickern eher schlecht als recht läuft, sieht es hingegen in der neugeschaffenen eSports-Liga eFootball.Pro für den FC Schalke 04 schon deutlich besser aus. Immerhin steht das Team nach drei Spieltagen mit vier Punkten auf dem 4. Platz und hat noch alle Chancen sich entweder direkt oder über die Playoffs für die Finalspiele zu qualifizieren. Bislang gelang der Abteilung für eSports bei den Königsblauen ein wichtiger Sieg gegen den momentanen Tabellenführer, den FC Barcelona und ein Unentschieden gegen den FC Nantes. Gegen das Team des AS Monaco hingegen gab es eine knappe Niederlage.

Die Teilnahme des FC Schalke 04 in so einer hochkarätigen Liga gemeinsam mit dem FC Barcelona, Celtic FC sowie noch Boavista FC kommt nicht von ungefähr. Immerhin der Fußballverein aus dem Ruhrpott seit vielen Jahren der Vorreiter im eSports unter den deutschen Fußballclubs. Frühzeitig erkannte Schalke 04, welche enormen Wert die Präsentation des eigenen Vereins mit einem eigenen Team gerade in der jungen Zielgruppe besitzt. Seit einigen Jahren stehen hier internationale Topspieler unter Vertrag und messen sich weltweit mit den Besten der Besten im Trikot des FC Schalke 04. Während der Club in Deutschland durch seine lange Erfahrung und vertraglich gebundene Topspieler noch eine gewisse Ausnahmestellung besitzt, beschritten andere europäische Fußballclubs ähnliche Wege. Vor allem der FC Barcelona scheint hier wohl ähnliche Pläne der Dominanz zu verfolgen wie die Abteilung mit Lionel Messi in den Reihen auf dem echten Rasen.

Ausgetragen wird die eFootball.Pro auf dem Spiel Pro Evolution Soccer im Modus 2 gegen 2. An jedem Spieltag gibt es sowohl ein Hin- wie auch Rückspiel. Für zwei Siege oder einen Sieg und ein Unentschieden gibt es drei Punkte, für zwei Unentschieden einen Punkt. Nach fünf Spieltagen qualifizieren sich die ersten drei Mannschaften direkt für die Finalspiele. Der vierte Startplatz wiederum wird zuvor durch die Playoffs entschieden.

Wann und wo Sie in Zukunft die Partien der neuen eFootball.Pro sehen können

Hinter der neu gegründeten eFootball.Pro steht niemand Geringeres als der Innenverteidiger des FC Barcelona, Gerad Pique persönlich. Als großer Fan von Konsolenspielen gründete er das neue Format, um den momentan besten Mannschaften im eSports, die bei echten Fußballvereinen unter Vertrag stehen, eine aufregende Liga zu bieten. Neben dm FC Schalke 04 sind ebenfalls der FC Barcelona, Celtic FC, der AS Monaco, der FC Nantes sowie Boavista FC mit eigenen Vertragsspielern vertreten. Dem virtuellen Kickern der Königsblauen ist in der eFootball.Pro durchaus die Meisterschaft oder ein Platz auf dem Treppchen zuzutrauen, immerhin spielen hier die wohl zurzeit besten drei Spieler der Bundesrepublik. Neben Matthias Winkler, Spitzname „GoooL“, Dennis Winkler, genannt „wide“ und Mike „EL_Matador“ Linden wurde zudem noch mit der Hereinnahme von Mehrab Esmailian, bekannt als “MeroMen”, das Team weiter verstärkt. Außerdem sticht noch Alex Aguacil vom FC Barcelona als amtierender Weltmeister im 3 gegen 3 besonders hervor.

Mit dem kommenden 4. Spieltag, der am 23. März stattfinden wird und in dem der FC Schalke 04 gegen Boavista FC antritt, wird erstmalig der Sender eSPORTS1 sämtliche Begegnungen direkt live übertragen. Gespielt wird dabei im Modus mit Hin- und Rückspiel. Der fünfte und letzte Spieltag, die Playoffs für den vierten Platz in den Semifinals sowie die Finalspiele selbst werden ebenfalls live zu sehen sein. Dies wird jedoch bei Weitem noch nicht alles sein, was der Sender den Fans des eSports im Bericht eFootball.Pro zu bieten hat. Abseits der Partien gibt es ebenso jede Menge Berichte rund um die Spieler, Zusammenfassungen der Matches sowie Videos der schönsten Tore. Das Gesamtpaket an der Berichterstattung kommt dabei von Sportradar, die die Vermarktung der neu geschaffenen eFootball.Pro übernommen haben.

Die wichtigsten Daten zur eFootball.Pro mit dem FC Schalke live auf ESPORTS1:

  • der vierte Spieltag mit FC Schalke 04 gegen Boavista FC am 23. März
  • der fünfte Spieltag mit FC Schalke 04 gegen Celtic FC am 13. April
  • Die Playoffs für den vierten Startplatz in den Semifinals am 18. Mai
  • Die Finalspiele, hoffentlich mit dem FC Schalke 04, finden am 19 Mai statt
Esports – eSPORT1 überträgt eFootball.Pro mit FC Schalke 04
4.8 (96%) 5 vote[s]