Der erste Deutsche Merkur-eCup-Meister heißt sunshine66

Deutsche Merkur-eCup-MeisterIm Dezember 2016 brachte uns Gauselman mit seiner neuen Merkur-eCup-App die alten Klassiker von Merkur-Trendy zurück und mittlerweile begeistert diese Anwendung tausende Spieler im ganzen Land und darüber hinaus. Was mit den drei kostenlosen Games Pyramids, Cheese und Merkur Money noch recht verhalten begann, entwickelte sich bis heute zu einem richtigen Turnierformat, bei dem nun mit sunshine66 sogar der erste Deutsche Merkur-eCup-Meister ermittelt wurde. Durchgesetzt hatte sich die begeisterte Spielerin der alten Merkur-Trendy Games dabei gegen 15 weitere Kontrahenten im großen Finale auf der Insel Mallorca, zu dem der Glücksspielkonzern Gauselmann sie alle eingeladen hatte.

Aus dem Norden kommen die besten Merkur-eCup-Spieler

Bevor sunshine66, als frischgebackener und sogar erster „Deutscher Merkur-eCup-Meister“ den Pokal in die Höhe stemmen konnte, musste sich die Spielerin aus dem hohen Norden zuerst gegen 15 weitere Zocker durchsetzen. Denn sie alle waren von Gauselmann persönlich zum großen Finale der Saison auf die Urlaubsinsel Mallorca eingeladen, um unter allen 16 Qualifikanten den Besten der Besten zu ermitteln. Dabei schickten die vier Ligen West, Ost, Norden, Süden, nach denen der Merkur-eCup unterteilt wird, jeweils die vier besten Spieler ihrer eigenen Region ins Rennen um den Meistertitel. Recht schnell zeigte sich dabei, dass der Norden Deutschlands wohl zur Zeit die geschicktesten Gamer im Bereich der Merkur-Trendy Spiele aufzubieten hat. Eindeutigster Beleg für diese These stellte das abschließende Finale dar, bei dem gleich beide Kontrahenten, sunshine66 und c@si, eben genau aus dieser Region der Bundesrepublik stammen. Bevor jedoch der große Showdown am frühen Abend losgehen konnte, mussten sich beide vorher in den Gruppenspielen sowie den darauffolgenden Halbfinals gegen die harte Konkurrenz durchsetzen. Beiden gelang dies auf eindrucksvolle Weise, wobei im späteren Finale c@si, als amtierender Regionalmeister des Nordens, als großer Favorit ins Rennen ging. Doch sunshine66 gelang es den Kollegen aus der gleichen Region klar mit 2:0 vom Tisch zu nehmen und sich den Titel „Deutscher Merkur-eCup-Meister“ zu sichern.

Ausgetragen wurde das große Finalturnier in Mallorca mit der Merkur-eCu-App auf vorgegeben Tablets. Dabei kamen viele bekannte Klassiker von Merkur-Trendy wie Merkur Money, Pile Up, Cheese, BoNT oder Hai Hai zum Einsatz.

Kundenbindung und Gruppengefühl sind der Kern der Merkur-eCup-App

Die Merkur-eCup-App war die zweite große Entwicklung des Glücksspielkonzerns Gauselmann für den mobilen Sektor, nachdem bereits zuvor die Merkur-Magie-App herausgebracht wurde. Doch während der Name Merkur Magie bereits verrät, das hier die alten Spielautomaten und Klassiker des Genres auf uns warten, zeigt allein das Wort eCup, dass es bei der zweiten App vor allem um Wettbewerb geht. Und so verfolgen beide Anwendungen für Smartphones und Tablets zwei unterschiedliche Ansätze, aber trotzdem die gleichen Ziele, nämlich Kundenbindung und Gruppengefühl. Nutzer der Merkur-eCup-App werden nicht nur mit den alten Merkur-Trendy Spielen wieder ans Unternehmen herangeführt, sondern zudem werden auch völlig neue Generationen angesprochen. Gerade Skill-Games, also Spiele bei der die eigenen Fähigkeiten größeren Einfluss haben als der Kollege Zufall, sind vor allem bei jungen Menschen äußert beliebt. Hinzu kommt noch das ausgeklügelte Ligensystem, welches das Gefühl einer Gruppe anzugehören noch verstärkt. Mit der Austragung des großen Finales auf Mallorca hat Gauselmann zudem ein Ziel für die Teilnehmer und Nutzer der App geschaffen, für das es sich für viele lohnt, hinzuarbeiten. So äußerte sich Nicole Südmeyer, die Produktmanagerin von Merkur eCup und Betreuerin der Region West über ihren Eindruck von diesem Event wie folgt: „Bei der Gruppe hat es sofort geklickt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedenen Regionen haben sich auf Anhieb wunderbar miteinander verstanden. Gemeinsam haben wir einen sehr angenehmen ersten Abend auf der Insel verbracht. Dabei war auch die Vorfreude auf die nahenden Finals schon deutlich zu spüren.“ Damit dürfte die Zielstellung des Konzerns Gauselmann, Kundenbindung und Gruppengefühl aufzubauen, mit seiner Ende 2016 eingeführten Merkur-eCup-App durchaus als erreicht gelten.

Weiterhin führte Nicole Südmeyer zum Thema Kundenbindung aus: „Das Turnier war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis und das Feedback der Teilnehmer durchweg positiv – das freut uns als Organisatoren natürlich sehr. Die gemeinsame Mallorca-Reise hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt und uns die Möglichkeit gegeben, die Merkur-eCup-Spieler auch privat besser kennenzulernen. Diese Art der Kundenbindung ist uns bei der adp sehr wichtig.“

 

Der erste Deutsche Merkur-eCup-Meister heißt sunshine66
5 (100%) 6 votes

Über den Autor:

Seit jeher haben mich Glücksspiele fasziniert und das Spielen in den Online Casinos gehört deshalb zu meinen größten Leidenschaften. Nebenbei interessiere ich mich für alles was in der Gambling-Industrie so abläuft und versuche immer den richtigen Riecher in der Gerüchteküche zu haben. Privat gehe ich gern aus und würde am liebsten eines Tages in den Tropen leben, denn ich hasse den Winter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar