Casinos der CASAG

Ab heute dürfen die Casinos der CASAG in Österreich endlich wieder ihre Pforten für Gästen öffnen. Besucher müssen sich jedoch an die Hygiene halten. (Bildquelle: pixabay by Fotorech)

Lange haben sie warten müssen, die Manager, Live Dealer und Angestellten im Service der Casinos Austria, bis sich die heiligen Hallen endlich wieder Besucher öffnen dürfen. Am heutigen Donnerstag, den 29. Mai dürfen sämtliche 12 Casinos der CASAG unter strengen Hygienemaßnahmen sowohl den Zeitvertreib an den Spielautomaten wie auch an den Tischen mit Roulette, Blackjack oder Baccarat wieder anbieten. Allerdings müssen sich die Gäste darauf einstellen, dass es womöglich zu Wartezeiten beim Einlass kommen kann, da die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig ein einem Casino der CASAG aufhalten dürfen, begrenzt ist.

Die Casinos der CASAG öffnen unter Auflagen

Nach langen Wochen der Zwangspause ist in Österreich das klassische Glücksspiel wieder zurück. Wie der teilstaatliche Konzern CASAG mitteilte, werden alle eigenen Casinos in Österreich wieder für Gäste geöffnet, allerdings unter strengen Auflagen zum Infektionsschutz. Hierzu gehört beispielsweise das mittlerweile obligatorisch geworden Tragen einer Maske für den Mund-Nasen-Schutz und dies sowohl für die Kunden wie auch für die Angestellten. Abgenommen werden darf diese nur auf den Sitzen direkt vor den Spielautomaten oder an den Tischen sowie im Restaurant. Letztere können ebenfalls von der Casinos Austria wiedereröffnet werden, müssen jedoch bestimmte Öffnungszeiten einhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt des Infektionsschutzes ist die Bereitstellung von Seife und Desinfektionsmittel für die Gäste, die aufgefordert sind, diese möglichst oft zu benutzen.

Um den geforderten Sicherheitsabstand untereinander in den Casinos der CASAG zu gewährleisten, müssen Kunden und Angestellte möglichst einen Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter einhalten. Ebenso wird es Markierungen auf dem Boden in den unterschiedlichen Zonen für das Automatenspiel und bei den Live Dealer Games geben, denen gefolgt werden sollte. Fahrstühle dürfen ebenfalls wieder benutzt werden, allerdings nur jeweils von einer Person. Des Weiteren werden die Gäste gebeten, in Zukunft eher auf bargeldloses Zahlen zurückzugreifen, anstatt auf das gute alte Cash. Jedoch kann weiterhin mit Bargeld bezahlt werden, wenn es der Kunde den explizit wünscht. Gleichzeitig wies der Glücksspielkonzern noch einmal darauf hin, dass aufgrund der Auflagen der Zutritt in die Spielbanken beschränkt ist und es deshalb zu Wartezeiten kommen. Ein vorherige Reservierung könnte deshalb äußerst sinnvoll sein.

Nicht nur die Casinos der CASAG dürfen ab heute wieder öffnen, auch 17 der insgesamt 20 Großraumspielhallen der Tochter WINWIN können ebenfalls wieder Gäste empfangen. Nur die Glücksspieltempel in Eugendorf, Linz/Urfahr und Mayrhofen müssen aufgrund der anhaltenden Gefährdungslage in diesen Gegenden weiter geschlossen bleiben.