Bally Wulff Hauptstadt ClubBei Bally Wulff wird in der Regel nicht geschlafen. Regelmäßig trifft sich daher auch der Bally Wulff Hauptstadt Club, bei dem sich die Mitglieder konstruktiv austauschen, umso immer weitere Verbesserungen erreichen zu können. Selbst die Adventszeit wird dafür genutzt. Das letzte Mal kam der Bally Wulff Hauptstadt Club nämlich am sechsten und 7. Dezember in Berlin zusammen, um dort viele Themen im Unternehmen zu diskutieren und auch die neue Produktionshalle zu besichtigen, die erst im letzten Mai in Berlin-Rudow vom Unternehmen bezogen wurde. Gute Ergebnisse wurden bei diesem Treffen des Bally Wulff Hauptstadt Clubs so am Ende natürlich auch erzielt.

Umstellung auf die Geräte TR 5 im Fokus

Während andere Menschen Nikolaus gefeiert haben, kamen in Berlin die Mitglieder des Bally Wulff Hauptstadt Clubs zusammen, um das laufende Geschäftsjahr Revue passieren zu lassen. Bei dem diesjährigen Arbeitsmeeting, das in der a.lounge des Andel´s Hotels stattfand, war natürlich ein Thema heiß diskutiert, die Umstellung der Geräte auf TR 5. schließlich wird diese Innovation in diesem Jahr viel Raum eingenommen und stand in den letzten Monaten, eigentlich schon seit Jahresbeginn, im Fokus der Aufmerksamkeit bei Bally Wulff. So wurden die Mitglieder des Bally Wulff Hauptstadt Clubs vom Berliner Unternehmen natürlich zunächst einmal darüber befragt, ob die Umstellung und damit der Austausch der Geräte auf TR 5 sowie TR 5 Version 1 zum Stichtag am 11. November auch gut verlaufen ist und wie sie die neuen Geräte empfinden. Dieses Feedback ist für weitere Innovationen und natürlich auch für Verbesserungen schließlich sehr wichtig. Insgesamt wurde dazu eine konstruktive Diskussion geführt, die am Ende auch dazu geführt hat, dass Bally Wulff neue Impulse hinsichtlich der Geldspielgeräte bekommen hat. An diese Impulse wird das Berliner Unternehmen sicherlich anknüpfen, um die neuen Geräte noch besser zu machen und somit noch erfolgreicher agieren zu können.

Gesetzliche Vorgaben in Deutschland wurden ebenfalls diskutiert

Doch nicht nur die Umstellung auf TR 5 war ein heiß diskutiertes Thema bei dem Arbeitsmeeting in Berlin. Auch die aktuelle Gesetzeslage bezüglich des Glücksspiels in Deutschland sowie die derzeitigen politischen Ambitionen, am Glücksspielstaatsvertrag etwas zu ändern, wurden natürlich unter den Mitgliedern des Bally Wulff Hauptstadt Clubs diskutiert. Besonders die Beauftragte für Grundsatzfragen der SCHMIDT Gruppe Service GmbH, Jutta Keinath, gab diesbezüglich allen Mitgliedern ein Update, sodass auch zu diesem Thema konstruktiv diskutiert werden konnte. Im Anschluss daran wurde der Tag von den Mitgliedern noch mit einem Abendessen abgeschlossen.

Neue Produktionshalle in Berlin-Rudow wurde besichtigt

Am zweiten Tag des Arbeitmeetings ginge für die Mitglieder des Bally Wulff Hauptstadt Clubs in die neue Produktionshalle von Bally Wulff. Erst im letzten April und Mai hat das Berliner Unternehmen seine Zentrale in die neue Produktionsstätte in Berlin-Rudow verlegt und hat nun diese auch seinen Mitgliedern präsentieren können. So konnten Einblicke in Produktionsabläufe gewonnen werden und die Mitglieder konnten sich einen Eindruck davon verschaffen, dass der Umzug in die moderne Produktionsstätte sicherlich ein guter Schachzug von Bally Wulff war.

Insgesamt war das diesjährige Zusammentreffen der Mitglieder vom Bally Wulff Hauptstadt Club wohl sehr erfolgreich, wie das Unternehmen bekannt gab. So gab es nicht nur viel Lob und Anerkennung, sondern auch konstruktive Kritik und einige Impulse, mit denen sich das Berliner Glücksspielunternehmen noch weiter verbessern kann.

Bally Wulff Hauptstadt Club mit konstruktivem Treffen in Berlin
5 (100%) 1 vote[s]