plarium aristocratDer Rubel rollt oder wohl besser gesagt der australische Dollar. Zumindest ist das bei dem australischen Glücksspielunternehmen Aristocrat so. Denn der Spieleentwickler für Casinospiele war nun auf großer Einkaufstour und hat sich mal eben das israelische Unternehmen Plarium gekauft. 500 Millionen US-Dollar hat Aristocrat für das israelische Unternehmen springen lassen, umso auch auf dem mobilen Glücksspielmarkt weiter expandieren zu können und sich dort auch einen Namen zu machen. Denn Plarium ist insbesondere für seine mobilen Free-to-Play-Spiele bekannt gewesen, und hatte sich in diesem Bereich schon in gewisser Weise einen Namen gemacht, auch wenn der Name Plarium an sich bestimmt einigen Leuten noch unbekannt ist. Für Aristocrat dürfte dieser Unternehmenskauf sicherlich viele Vorteile bringen.

Aris