Admiral als Hauptsponsor

Football wird immer beliebter. Anlässlich des 100. Geburtstages des SC Pfullendorf fand ein Footballspiel statt, bei dem Admiral als Hauptsponsor auftrat. (Symbol-Foto von Pexels auf Pixabay)

Runde Geburtstage müssen gefeiert werden, besonders, wenn es der 100. Geburtstag ist. So gab es bei dem Sportverein SC Pfullendorf natürlich auch nicht nur eine kleine Party zum 100. Jubiläum. Es wurde ein richtiges Event mit American Football ausgetragen, bei dem die Novoline-Löwen Entertainment Tochtergesellschaft Admiral Entertainmentals Hauptsponsor auftrat. Ein tolles Footballspiel unterhielt die Besucher und brachte den American Football nun auch in die Kleinstadt. Am Ende des Tages gab es dann natürlich auch die ersehnte Party zum Geburtstag, die alle Gäste genießen konnten.

Die Razorbacks Ravensburg und die HSU Snipers aus Hamburg gaben sich die Ehre

Am 6. April 2019 war in der Pfullendorfer Geberit-Arena richtig viel los. Der SC Pfullendorf hatte anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums geladen und dabei auf ein Event der besonderen Art gesetzt. Mithilfe des Hauptsponsors konnte der Verein den hierzulande immer beliebter werdenden American Football in die Kleinstadt bringen. Die Zweitligisten Razorbacks Ravensburg und HSU Snipers aus Hamburg gaben sich die Ehre und bestritten das erste Vorbereitungsspiel der Saison in Pfullendorf. Bevor das Spiel begann, gab es, wie es zumeist auch in den USA üblich ist, erst noch eine kleine Show für die Zuschauer. Dann startete die Partie um 18.00 Uhr und das Football-Event ging so richtig los. Die Begeisterung war überall zu spüren, doch am Ende mussten sich die HSU Snipers, die übrigens eine Mannschaft bestehend aus Mitgliedern der Helmut-Schmidt-Universität und der Bundeswehr-Universität in Hamburg ist, den Razorbacks Ravensburg jedoch mit 69:10 geschlagen geben.

American Football nun auch in Pfullendorf angekommen

Rund 3.000 Zuschauer genossen nicht nur das Spiel, sondern auch die Show mit den Cheerleadern vor Spielbeginn sowie die Brassband und Fallschirmspringer, die ebenfalls zum Anheizen des Publikums noch vor Spielbeginn zum Einsatz kamen. Wirklich nötig gewesen, wäre das für die Stimmung aber bestimmt nicht. Denn es kann auf jeden Fall festgehalten werden, dass der American Football nun auch definitiv in Pfullendorf angekommen ist. Die Zuschauer waren begeistert von dem Spiel zwischen den Razorbacks Ravensburg und den Hamburgern HSU Snipers, auch wenn die Niederlage für die Snipers am Ende so deutlich ausfiel. Der Stimmung tat das keinen Abbruch und bei der After-Game-Party wurde kräftig gefeiert.

Admiral Entertainment gab gerne den Hauptsponsor dieses Events

Dass Admiral Entertainment bei diesem Event den Hauptsponsor markierte, ist bestimmt ein guter Schachzug gewesen. Schließlich konnte die Löwen-Tochter so wieder einmal auf sich aufmerksam machen und zeigen, dass auch der Sport gerne unterstützt wird. Im Unternehmen selbst ist man über das Event sehr erfreut gewesen. Denn wie der kaufmännische Geschäftsführer bei Admiral Entertainment, Martin Moßbrucker, war es besonders, bei einem solchen Event dabei gewesen zu sein. Schließlich ist der American Football jetzt auch in dieser Region angekommen und die Stimmung war einfach großartig, so Moßbrucker weiter. Bestimmt wird es auch nicht das letzte Ereignis gewesen sein, bei dem Admiral Entertainment als Sponsor aufgetreten ist. Schließlich gehört das Sponsoring ja irgendwie auch zu dieser Branche dazu.

Admiral als Hauptsponsor bei Football-Event
5 (100%) 1 vote